NAVIGATION

Corporate Language

2006 begründeten Veronika Classen und Armin Reins das Modell der Corporate 
Language.



Eine Corporate Language beginnt dort, wo Verständlichkeitsmodelle aufhören. Verständlichkeit und Transparenz müssen heute Grundvoraussetzung für moderne Kommunikation sein. Bei einer Corporate Language geht es um viel mehr: Sie bringt den Charakter der Marke zum Sprechen. Durch eine Corporate Language werden in jedem schriftlichen und mündlichen Text die Marken- oder Unternehmenswerte erlebbar. So erhält jedes Unternehmen, jede Marke seine/ihre individuelle Sprache.
An allen Touchpoints, online und offline, extern wie intern. Im Marketing, in den HR, in der Öffentlichkeitsarbeit, in der Vertriebs- und Standardkommunikation.


Eine Unternehmenssprache oder Markensprache bringt Sie an fünf Ziele: einheitliche Textqualität, Wiedererkennbarkeit der Markenwerte, Durchgängigkeit in allen Texten und Medien, Eigenständigkeit, effizientere Schreibprozesse.


Corporate Language ist kein theoretisches Sprachkonzept. Bei REINSCLASSEN arbeiten erfahrene Markenstrategen und langjährige Textprofis. Sie entwickeln sofort umsetzbare Praxisregeln für den Text-Alltag und sorgen für eine erfolgreiche Implementierung. 


Für diese Kunden haben wir u.a. eine Corporate Language entwickelt: 3M, AIDA Cruises, Bosch, Braus, Bundesagentur für Arbeit, Deutsche Welle, Design Hotels, EnBW, IKEA, KNAPPSCHAFT, Lufthansa Cargo, NIVEA, Otto, Provinzial, RTL, RUAG, Siemens, SRF, Vodafone, Volkswagen.


Armin Reins über Corporate Language in der deutschen Wirtschaft.


Nähere Infos unter seminare@reinsclassen.de





Weiter zur Website