Effie Awards
6 Effies in 3 Jahren – Die Erfolgsstrecke geht weiter: 2 x Bronze bei den Effie Awards 2020
Sprach-Praline
Corporate Language Film
New!
Corporate Language - das Praxisbuch

About

Wir glauben an
die Macht der Sprache.

REINSCLASSEN ist eine Fullservice-Agentur mit den Schwerpunkten B2B und Corporate Language.

Wir wissen, dass B2B heute so kreativ sein muss wie B2C. Wir machen aus Produktanbietern Marken, aus Marken Marktführer. National wie international. Wir laden Technik emotional auf. Wir erzählen Komplexes einfach. Wir verwandeln Abstraktes in Begreifbares. Wir schreiben die Story, die Unternehmen und Marken einzigartig macht. Wir schaffen Content, der zur Nachricht wird. Wir entwickeln Kampagnen, die intern wie extern Stolz erzeugen. Wir gestalten Kommunikation, die etwas bewirkt.

Wir hassen nichts mehr als das Wort WIR.
Und deshalb geht es bei uns immer nur um SIE.

Armin Reins & Veronika Classen

Armin Reins und Veronika Classen arbeiten seit über drei Jahrzehnten in der Werbung. Sie streiten jeden Tag selbst für bessere Qualität in ihrer eigenen Agentur: REINSCLASSEN.

Die Markenberatungs- und Werbeagentur mit Sitz in Hamburg und Baden-Baden wurde 2005 gegründet und 2008 zur „Newcomer-Agency des Jahres“ gewählt. Heute arbeiten in der GWA-Agentur rund 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und betreuen Kunden wie Vodafone, Nivea, Siemens, Lufthansa Cargo und Lexware. 2015 bis 2017 gewann REINSCLASSEN die meisten Awards bei den B2B-Awardshows BoB und GWA-Profi.

Armin Reins und Veronika Classen sind Mitglieder im Art Directors Club für Deutschland und haben zahllose nationale und internationale Kreativ- und Effizienzpreise gewonnen.

Darüber hinaus engagieren sich beide schon lange für eine bessere Qualität in der Ausbildung. 1998 gründeten sie die Texterschmiede e.V. Hamburg, die erste praxisorientierte Schule für den deutschen Text-Nachwuchs.

Beide schreiben Bücher: Von Armin Reins erschienen 2003 „Die Mörderfackel“ und 2006 „Corporate Language“ im Verlag Hermann Schmidt Mainz. Im selben Verlag veröffentlichten beide 2010 "Die Sahneschnitte". 2007 erschien als Fischer Taschenbuch „Deutsch für Inländer - Die 15 neuen Deutschs“. 2015 veröffentlichten sie, zusammen mit Géza Czopf, "TEXT $ELLS".im Verlag Hermann Schmidt Mainz.

Armin Reins und Veronika Classen sind die Begründer der weltweit urheberrechtlich geschützten Corporate Language Methode (CL®).

Cases

It´s now or never.
Lexware
THIS IS SICK
SICK
Macht sich von allein!
lexoffice
#GermanSicherheit
GDATA
You'll never work alone
BMI
Der Flopcast
Lexware
#LeadDontFollow
Burson Marsteller
Engineering Kompetenz
Walter
Digital-Offensive
Lufthansa Cargo

Clients / Works

Pride

BoB

Best of Business-to-Business

2008, 2010
Gold
2012
Bronze
2013
Silber, Bronze
2014
Gold, Silber
2015
2 x Gold, 1 x Silber, 2 x Bronze
2016
1 x Gold, 1 x Silber, 3 x Auszeichnung
2017
1 x Bronze, 4 x Auszeichnung
2018
2 x Gold, 5 x Silber, 1 x Bronze
2019
1 x Silber, 2 x Bronze
2020
1 x Silber, 1 x Bronze

Effie Awards

Erfolgreichste und effizienteste Markenkommunikation

2018
Gold
2019
1 x Gold, 2 x Bronze
2020
2 x Bronze

Service

Vier Units.
360° Thinking.
Jede Menge Stärken.

REINSCLASSEN
Communication

Strategische Beratung
Markenpositionierung
Kommunikationsstrategie
Kreativ-Ideen
Internationales Lead
Employer Branding
Kommunikative Toolboxen
Bewegtbild/Erklärfilme
Kreative Realisation
Produktion off- und online

REINSCLASSEN
Content-Marketing

Content-Strategie
Disziplin- und marktübergreifende Contentkonzepte
Content-Management
Editorial-Teams
Channel-Planning
Digitale Kommunikation

REINSCLASSEN
Corporate

Corporate Identity
Corporate Design
Corporate Language
CL® Name Development
CL® Claim Development
Corporate Publishing
Corporate Behaviour

REINSCLASSEN
Training

Text Seminare
Corporate-Language-Seminare
Corporate-Design-Seminare
E-Learning

Corporate Language

2006 begründeten Veronika Classen und Armin Reins das Modell der Corporate 
Language.

Eine Corporate Language beginnt dort, wo Verständlichkeitsmodelle aufhören. Verständlichkeit und Transparenz müssen heute Grundvoraussetzung für moderne Kommunikation sein. Bei einer Corporate Language geht es um viel mehr: Sie bringt den Charakter der Marke zum Sprechen. Durch eine Corporate Language werden in jedem schriftlichen und mündlichen Text die Marken- oder Unternehmenswerte erlebbar. So erhält jedes Unternehmen, jede Marke seine/ihre individuelle Sprache.
An allen Touchpoints, online und offline, extern wie intern. Im Marketing, in den HR, in der Öffentlichkeitsarbeit, in der Vertriebs- und Standardkommunikation.


Eine Unternehmenssprache oder Markensprache bringt Sie an fünf Ziele: einheitliche Textqualität, Wiedererkennbarkeit der Markenwerte, Durchgängigkeit in allen Texten und Medien, Eigenständigkeit, effizientere Schreibprozesse.


Corporate Language ist kein theoretisches Sprachkonzept. Bei REINSCLASSEN arbeiten erfahrene Markenstrategen und langjährige Textprofis. Sie entwickeln sofort umsetzbare Praxisregeln für den Text-Alltag und sorgen für eine erfolgreiche Implementierung. 


Für diese Kunden haben wir u.a. eine Corporate Language entwickelt: 3M, AIDA Cruises, Bosch, Braas, Bundesagentur für Arbeit, Deutsche Welle, Design Hotels, EnBW, IKEA, KNAPPSCHAFT, Lufthansa Cargo, NIVEA, Otto, Provinzial, RTL, RUAG, Siemens, SRF, Vodafone, Volkswagen.


Armin Reins über Corporate Language in der deutschen Wirtschaft.


Nähere Infos unter info@reinsclassen.de

Seminars

REINSCLASSEN
Seminare

SEMINARE, WIE SIE SEIN MÜSSEN
REINSCLASSEN bietet seit 2005 Schulungen und Seminare mit dem Schwerpunkt Sprache an.

In über 15 Jahren haben wir wirksame Inhalte und Modelle entwickelt, um Ihnen das A-Z des professionellen Textens näher zu bringen. Sie erkennen, wie Ihre Zielgruppen Texte wahrnehmen. Damit Sie typische Fehler beim Texten vermeiden und mögliche Widerstände der Leser beseitigen. Aber auch damit Sie danach eigene oder fremde Texte hinsichtlich ihrer Wirksamkeit besser beurteilen können.

Zudem erhalten Sie praktische Checklisten und Regelsammlungen sowie umfangreiche Seminar-Unterlagen. Jede Teilnahme wird zertifiziert.

Unsere Seminare richten sich vor allem an Verantwortliche aus Unternehmenskommunikation, Marketing und Produktmanagement.

Bitte beachten: Während der Corona-Pandemie finden unsere Seminare ausschließlich online statt. Wir freuen uns aber, sie bald wieder persönlich treffen zu können.

Seminare & Termine

Inhouse-Seminare

Dozenten

Referenzen

Sie wünschen sich ein speziell auf Ihr Unternehmen zugeschnittenes Seminar? In dem Ihre Arbeiten analysiert und überarbeitet werden? In dem Sie die Lernziele und Themen selbst vorgeben? REINSCLASSEN bietet Ihnen Inhouse-Seminare zu Ihren individuellen Schwerpunkten an.
Seit über 15 Jahren konzipiert und veranstaltet das REINSCLASSEN-Team Inhouse-Seminare.
Unter anderem zu Themen wie:

MODERATION

Die richtige Antwort auf Kundenbeschwerden in Briefen, Mails, Calls und Social Media

KONZEPTION

Ideenfindung und Ideenbewertung

GESTALTUNG

Corporate Design

TEXT

Professionelles Texten, digitales Texten, Texten im HR-Bereich, Corporate Language

Sprechen Sie uns an. Wir entwickeln zusammen mit Ihnen das passende Seminar für Ihr Unternehmen.

Statements von Seminarteilnehmern:

OLIVER TREML, CREATIVE PRODUCER
SCHWEIZER FERNSEHEN

"Unser Workshop war ein voller Erfolg. Die Inhalte haben gepasst, der Ablauf war gut geplant und die Menge an Stoff wohl dosiert. Unsere Leute haben die Tage genutzt und fleißig mitgemacht. Am Ende des Workshops hatten wir das Gefühl, dass eine Welle der Euphorie entstanden ist."

ULRIKE FOHR, DIREKTORIN THE GEORGE HOTEL HAMBURG

„Ein professioneller Workshop mit spannenden Methoden, die sehr gut ausgearbeitet waren. Informativ, vielseitig und abwechslungsreich. Hat wirklich Spaß gemacht!“

KERSTIN LINDERMANN, LEITERIN HAUPTABTEILUNG MARKETING, VERSICHERUNGSKAMMER BAYERN

„Durch die Seminare haben unsere Mitarbeiter gute Hinweise zur Umsetzung verständlicher und kundenfreundlicher Texte erhalten. Die Teilnehmer haben die Seminare sehr positiv, da anschaulich und praxisorientiert, bewertet.“

SILVANA DUWE,
OTTO

„Ich bin begeistert. Am liebsten hätte ich direkt Zettel und Stift in die Hand genommen und Neues ausprobiert.“

Für folgende Unternehmen hat REINSCLASSEN bereits Inhouse-Seminare und -Coachings konzipiert und durchgeführt:
ARMIN REINS

ARMIN REINS

Armin Reins ist Mitinhaber von REINSCLASSEN, Deutschlands „Newcomer-Agentur des Jahres" (ECON Jahrbuch der Werbung 2008). Er ist gleichzeitig Mitbegründer der Texterschmiede Hamburg, der Ausbildungsinstitution für den deutschen Texternachwuchs. Seit 2013 hält er eine Gastprofessur an der Brand Academy Hamburg mit dem Schwerpunkt „Brand Language“.

Über 100 gewonnene kreative Auszeichnungen (u. a. bei ADC, Cannes, Clio, New York Festival) führten 1996 zur Aufnahme in den Art Directors Club Deutschland (ADC). Als Bücher sind von ihm erschienen: „Die Mörderfackel”, „Corporate Language”, „Deutsch für Inländer”, „Die Sahneschnitte” und „Text $ells”.

VERONIKA CLASSEN

VERONIKA CLASSEN

Veronika Classen ist Inhaberin und Kreations-Geschäftsführerin von REINSCLASSEN.

Von 2003 bis 2005 unterhielt sie eine Professur für Sprache und Kommunikation an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig und von 2005 bis 2007 eine Professur für Verbale und Visuelle Kommunikation an der Muthesius Kunsthochschule Kiel.

CHRISTIAN DAUL

CHRISTIAN DAUL

Christian Daul ist CEO und Geschäftsführer von REINSCLASSEN. Der Diplom-Betriebswirt (FH) hat als Creative Director und Geschäftsführer viele Jahre Network- und Inhaber-Agenturen geleitet und in dieser Zeit über 90 nationale und internationale Auszeichnungen gewonnen.

Er hat Ausbildungserfahrungen durch Vorlesungen in der Texterschmiede Hamburg, der Fachhochschule Pforzheim, HDM Stuttgart und durch ADC-Seminare. Daneben publiziert er regelmäßig in Fachmagazinen und Online-Medien und ist Co-Autor einiger Fachbücher aus dem Bereich Marketing und Digitalkommunikation..

GÉZA CZOPF

GÉZA CZOPF

Géza Czopf leitet als Creative Director seit 2008 das Büro von REINSCLASSEN in Baden-Baden. Er hat Germanistik und Politikwissenschaft studiert und beides jeweils mit dem Staatsexamen abgeschlossen.

Neben seiner Tätigkeit als Journalist und Werbetexter arbeitete er mehrere Jahre als Dozent für Deutsch, Rhetorik und Kommunikation. In der Praxis setzt er seine langjährige Erfahrung beim Redenschreiben für Konzerne, Parteien und Institutionen um. Für seine Arbeiten als Autor und Werbetexter wurde er ausgezeichnet.

BENJAMIN GRIMMER

BENJAMIN GRIMMER

Benjamin Grimmer absolvierte, nach einem Umweg über die Rechtswissenschaft, die Texterschmiede Hamburg und arbeitet seit 2008 im Bereich Online-Kommunikation mit Schwerpunkt Strategie und Content. Sein Portfolio umfasst nahezu jedes digitale Format – vom Alexa Skill bis zur globalen E-Commerce Plattform. Diese Expertise teilt er seit 2019 mit REINSCLASSEN und in Seminaren und Workshops auch mit unseren Kunden.

Corporate Language

Wie Sie Ihrem Unternehmen eine charakteristische Sprache geben und davon als Marke profitieren.

Online-Texten

11. + 12.11.2021
Frankfurt/Main
Wie Sie Ihre Texte für digitale Kanäle optimieren.

B2B

25. + 26.11.2021
Hamburg
Lernen Sie Komplexes spannend zu erzählen.

Storytelling

Nutzen Sie die Kraft des emotionalen Erzählens, um Ihre Zielgruppen zu begeistern.

Reden schreiben

Lernen Sie die wichtigsten Schritte zur erfolgreichen Rede.

Digiblabla

Career

BERATER (M/W)

Sie haben ein gutes Gespür für starke, kreative Ideen und ein ausgeprägtes Verkaufstalent? Sie beherrschen das Projektmanagement sowohl für analoge wie für digitale Kanäle und für die sozialen Netzwerke? Sie sprechen fließend Englisch und sind sicher im Umgang mit allen MS-Office-Programmen? Dann verstärken Sie unser Team als echter Sparringspartner für Kreation und Kunden: Wir suchen Berater mit mindestens 4 Jahren Berufserfahrung, die ihre Etats von der Briefingerstellung bis zur Kundenpräsentation eigenständig betreuen und ausbauen.

PROJEKTMANAGER (M/W)

Zur Unterstützung des Hamburger Beratungsteams sowie für die selbstständige Betreuung eines Key-Kunden der Agentur. Der Kunde ist Marktführer in seinem Segment und in allen relevanten Medien präsent. Es handelt sich um einen spannenden und wachstumsstarken BtoB-Bereich, in dem innovative und kreative Kommunikationslösungen nicht nur gewünscht, sondern vom Kunden ausdrücklich gefordert werden. Sie sollten mit Leib und Seele Projektmanager sein – organisations- und abwicklungsstark mit 2 bis 4 Jahren Erfahrung in allen Kommunikationsdisziplinen: von Klassik über Dialog bis Online.

JUNIOR ART DIREKTOR (M/W)

Wir suchen einen Junior Art Direktor (m/w) mit Begeisterung für kreative Ideen und einem Händchen für herausragende Gestaltung. Auf abwechslungsreichen Projekten arbeiten Sie direkt mit unserem CD und haben dabei jede Menge Chancen, Ihre außergewöhnlichen Ideen auch außergewöhnlich schnell umzusetzen. Idealerweise haben Sie bereits erste Erfahrung in Agenturen gesammelt, dann können Sie bei uns im Team ganz schnell Verantwortung übernehmen.

JUNIOR TEXTER (M/W)

Wenn es technisch wird, wird Ihnen nicht mulmig, sondern warm ums Herz. Wenn etwas wirklich komplex ist, schreiben Sie es so, dass es jeder versteht. Sie sind der mit den zündenden Ideen und dem besonderen Gefühl für Sprache? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Freuen Sie sich auf spannende Kunden, flache Hierarchien und jede Menge Chancen, außergewöhnliche Ideen auch außergewöhnlich schnell umzusetzen.

PRAKTIKANT ART (M/W)

Sie haben bereits 4 Semester Kommunikationsdesign studiert oder wollen nach Abschluss Ihres Studiums erste Erfahrungen in einer Kreativagentur sammeln? Sie haben ein Händchen für Gestaltung und Typografie? Lust auf gute Ideen? Und 6 Monate Zeit? Prima! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

PRAKTIKANT TEXT (M/W)

Was ist das Besondere an starken Headlines? Wie muss eine Copy gestrickt sein, wenn sie wirklich mitreißen soll? Wie schreibe ich Komplexes einfach? Und welche Ideen überzeugen wirklich? Welcher Ort wäre besser geeignet, um Antworten auf diese Fragen zu finden als die Agentur für Sprache? Wenn Sie mindestens 6 Monate Zeit haben, Spaß am Schreiben, ein gutes Gefühl für Sprache und jede Menge Kreativität mitbringen, dann sind Sie bei uns genau richtig.

WERKSTUDENTEN (M/W)

Zur Unterstützung im Tagesgeschäft suchen wir für 16 Stunden wöchentlich immatrikulierte Studenten mit dem Schwerpunkt Marketing, Brand Management oder Kommunikation. Sie sind idealerweise mindestens im dritten Semester oder schon im Master-Studium? Sie arbeiten engagiert, eigenständig und kennen sich sehr gut mit PowerPoint und Excel aus? Sie beherrschen Deutsch und Englisch fließend in Wort und Schrift? Dann unterstützen Sie unser Team bei der Recherche und Analyse von Marken, Märkten und Zielgruppen, bei der Entwicklung von Marken- und Kommunikations-Strategien und beim Erstellen von Präsentationen, Übersichten und Reportings.

WERKSTUDENTEN – SCHWERPUNKT TEXT (M/W)

Sie sind immatrikulierter Student mit dem Schwerpunkt Linguistik oder Germanistik (idealerweise mindestens im dritten Semester)? Das Thema Sprache ist Ihr Steckenpferd, Deutsch Ihre Muttersprache und die Rechtschreibung beherrschen Sie perfekt? Dann unterstützen Sie uns für 16–20 Stunden wöchentlich bei der inhaltlichen Konzeption einer Sprach-Software. Das heißt konkret: Befüllen und Pflege der Datenbank, Definition von Sprachkriterien, Erstellen von Übersichtslisten (Wortschatz, Synonyme, genderneutrale Begriffe etc.).

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung an:
Als Bewerber finden Sie weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Books

Corporate Language - das Praxisbuch
Armin Reins
Veronika Classen
Géza Czopf
Text $ells:
Armin Reins
Veronika Classen
Géza Czopf
Corporate Language
Armin Reins
Die Mörderfackel
Armin Reins
Die Sahneschnitte
Armin Reins
Veronika Classen
Deutsch für Inländer
Armin Reins
Veronika Classen

Newsletter

Impressum

REINSCLASSEN GmbH & Co. KG
Sitz: 20148 Hamburg, Deutschland
Handelsregister: Amtsgericht Hamburg, HRA 109230, UST-ID-Nr.: DE240315393,
Persönlich haftende Gesellschafterin: REINSCLASSEN Verwaltungs-GmbH,
Handelsregister: Amtsgericht Hamburg HRB 108410, Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Armin Reins, Veronika Classen, Christian Daul


Hamburg: Mittelweg 161 | 20148 Hamburg | Tel. 040 226927-0 | Fax 040-226927-70

Frankfurt: c/o Mindspace | Eurotheum | Neue Mainzer Str. 66-68 | 60311 Frankfurt/Main | Tel. 069-9455830

Baden-Baden: Lange Strasse 13 | 76530 Baden-Baden | Tel. 07221 396338–0 | Fax 07221 396338–8

info@reinsclassen.de
www.reinsclassen.de

Copyright:
Bestandteile dieser Website können urheberrechtlich geschützt sein.

Die Marken CL®, CL-Sprach-Stilgruppen®, CL-Sprachbank®, CL-Manual®,
CL-Farb-Methode®, CL-Sprach-Positionierung®, CL-Textmaster®,
CL-Namensfindung®, CL-Name Development®, CL-12-Schritte-Methode® und
CL-Best-Copy-Index® sind eingetragenen Wort- und Bildmarken.

Diese Internetseite enthält möglicherweise Links auf externe Internetseiten Dritter. Diese externen Inhalte wurden bei der erstmaligen Setzung des Links überprüft. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass diese Inhalte verändert werden. Sollten Sie der Ansicht sein, dass die verlinkten externen Internetseiten rechtswidrig sind, so können Sie uns dies gern mitteilen.

Hinweis: Wir brauchen mehr Frauen in führenden Positionen. Das gilt für Gesellschaft, Politik und Unternehmen. Trotzdem verwenden wir bei REINSCLASSEN aus Gründen der schnelleren und besseren Verständlichkeit in unseren Texten das generische Maskulinum.

Technische Umsetzung:
RH72

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Besucher unserer Internetseite über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten (Daten).

Haben Sie sich bei uns um einen Arbeitsplatz beworben, so klicken Sie für weitere Informationen bitte hier

I. Wer ist für die Verarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Für die Verarbeitung Ihrer Daten auf dieser Internetseite ist verantwortlich:

REINSCLASSEN GmbH & Co. KG, Mittelweg 161, 20148 Hamburg, Tel. 040 226927-0, Fax 040-226927-70, info@reinsclassen.de, www.reinsclassen.de


Datenschutzbeauftragter

Mauß Datenschutz GmbH, Neuer Wall 10, 20354 Hamburg, Telefon: 040 / 999 99 52-0, E-Mail: datenschutz@datenschutzbeauftragter-hamburg.de

II. Welche Datenverarbeitungen finden statt?

Übermittlung von Datenüber das Internet

Wenn Sie diese Internetseite besuchen, verarbeiten wir Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs, Informationen über Ihren verwendeten Browser einschließlich Spracheinstellungen und ggf. über Ihr Betriebssystem, die Adresse der Internetseite, von der Sie auf unsere Internetseite gelangt sind (Referrer-URL) sowie Informationen zu den von Ihnen aufgerufenen Dateien. Diese Daten übermittelt Ihr Browser automatisch an Ihren Internetanbieter und dieser an uns.

Warum werden diese Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten diese Daten, damit Sie unsere Internetseite laden können, zum Zweck der Prüfung und ggf. Wiederherstellung der Systemsicherheit und -stabilität. Diese Daten können wir einer bestimmten Person nicht zuordnen. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, dass Ihnen unsere Internetseite auf Ihrem Bildschirm richtig angezeigt wird und wir bei Störungen die Ursachen ermitteln und beheben können.

Wie lange werden diese Daten gespeichert?

Diese Daten werden für maximal 30 Tage in Protokolldateien gespeichert.

Muss ich diese Daten bereitstellen?

Die Bereitstellung dieser Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben und für einen Vertragsschluss mit uns nicht erforderlich. Ein Besuch unserer Internetseite ohne Verarbeitung dieser Daten wäre jedoch aus technischen Gründen nicht möglich.

2. Speicherung von Cookies

Wir setzen auf unserer Internetseite Session-Cookies ein. Cookies sind kleine Dateien, die eine Identifikationsnummer enthalten. Cookies werden beim Aufrufen unserer Internetseite auf Ihrem Computer oder mobilem Gerät gespeichert.

Warum werden Cookies gesetzt?

Zweck von Session-Cookies ist daher die Ermöglichung der Nutzung unserer Internetseite. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Wir haben ein Interesse daran, Ihnen eine benutzerfreundliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.

Wie lange werden diese Daten gespeichert?

Session-Cookies werden nach Schließen des Browsers gelöscht.

Muss ich diese Daten bereitstellen?

Ein Besuch unserer Internetseite ist auch ohne Cookies möglich. Es besteht keine Verpflichtung zum Einsatz von Cookies. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Ihr Browser kann von Ihnen so eingestellt werden, dass keine Cookies zugelassen werden. Die Einstellungen müssen Sie für jeden Browser und für jedes Endgerät, das Sie nutzen, gesondert vornehmen.

3. Webanalyse durch Google Analytics

Wir setzen Google Analytics ein. Dies ist ein Analysedienst von Google LLC (Google). Dabei werden pseudonyme Nutzungsprofile der Besucher unserer Internetseite erstellt. Google verwendet permanente Cookies.

Cookies sind kleine Dateien, die eine Identifikationsnummer enthalten. Cookies werden beim Aufrufen unserer Internetseite auf Ihrem Computer oder mobilem Gerät gespeichert. Rufen Sie unsere Internetseite erneut auf, so kann Ihr Computer oder mobiles Endgerät anhand dieser Identifikationsnummer wiedererkannt werden.

Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Nutzung unserer Internetseite werden von Google auch in den USA verarbeitet. Bei diesen Informationen handelt es sich um die oben unter II. 1. genannten Daten. Außerdem verarbeitet Google den Suchbegriff, mit dem Sie unsere Internetseite über eine Suchmaschine gefunden haben. Wir setzen Google Analytics mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Ihre IP-Adresse wird von Google innerhalb der Europäischen Union oder im Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse in den USA übertragen und erst dort anonymisiert. Weitere Informationen zu Google Analytics finden Sie auf folgender Internetseite von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Erfassung von Daten von Google Analytics für diese Webseite deaktivieren

Warum werden diese Daten verarbeitet?

Die Daten werden zum Zwecke der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung unserer Internetseite verarbeitet. Google verarbeitet diese Daten in unserem Auftrag, um die Nutzung unserer Internetseite auszuwerten und um uns Berichte über die Aktivitäten auf unserer Internetseite zusammenzustellen.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse, anhand der von Google bereitgestellten Statistiken unsere Internetseite den Bedürfnissen der Besucher unserer Internetseite anzupassen und diese Statistiken für interne Marktforschung zu verwenden.

Wie lange werden diese Daten gespeichert?

Die durch Google Ana­lytics agg­re­gier­ten Daten wer­den für 14 Monate gespei­chert. Coo­kies von Google Ana­lytics sind für 12 Monate gül­tig.

Muss ich diese Daten bereitstellen?

Die Bereitstellung dieser Daten ist nicht vorgeschrieben und für einen Vertragsschluss mit uns nicht erforderlich. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können die Speicherung von Cookies und somit den Einsatz von Google Analytics durch Einstellungen Ihres Browsers verhindern. Die Einstellungen müssen Sie für jeden Browser und für jedes Endgerät, das Sie nutzen, gesondert vornehmen. Sie können darüber hinaus die Verarbeitung der durch das Cookie erzeugten Daten verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie in Ihrem Browser, den Sie gerade nutzen, mit Wirkung für unsere Internetseite gesetzt. Löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser, müssen Sie erneut auf diesen Link klicken. Nutzen Sie mehrere Endgeräte oder Browser, müssen Sie für jedes einzelne Endgerät in jedem einzelnen Browser diesen Link anklicken.

4. Versand von Newslettern

Sofern Sie einen Newsletter abonniert haben, verarbeiten wir die Daten, die Sie bei der Anmeldung zum Newsletter eingegeben haben.

Warum werden meine Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre E-Mail-Adresse zum Zwecke des regelmäßigen Versands unserer Newsletter. Nach Bestellung des E-Mail-Newsletters erhalten Sie von uns eine E-Mail mit einem Link zur Verifizierung Ihrer E-Mailadresse. Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung, die Sie uns bei der Bestellung des Newsletters gegeben haben (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO).

Wie kann ich den Newsletter abbestellen? Wie lange werden die Daten gespeichert?

Möchten Sie den Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten, so können Sie jederzeit und ohne Angabe von Gründen Ihre Einwilligung in den Versand des Newsletters z. B. durch E-Mail an info@reinsclassen.dewiderrufen (weitere Informationen zum Widerrufsrecht siehe IV.).

Ihre Daten, die Sie im Rahmen der Bestellung des Newsletters angegeben haben, werden innerhalb kürzester Zeit gelöscht, nachdem Sie Ihre Einwilligung widerrufen bzw. sich vom Newsletter abgemeldet haben. Sind Sie gleichzeitig Kunde, Geschäftspartner, Beschäftigte oder Beschäftig-er von uns, so können diese Daten zu anderen Zwecken länger gespeichert werden, sofern sie für die Durchführung von Vertrags- oder Beschäftigungsverhältnissen oder die Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten erforderlich sind.

Muss ich diese Daten bereitstellen?

Unser Newsletter ist ein freiwilliges Angebot. Allerdings ist für den Versand des E-Mail-Newsletters die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse bzw. für den Versand des postalischen Newsletter die Angabe Ihrer Anschrift erforderlich. Weitere Angaben sind für einen Versand des Newsletters nicht erforderlich. Die Angabe Ihres Namens ist freiwillig und dient dem Zweck, dass wir Sie persönlich ansprechen.

5. Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Daten, die an Google übermittelt werden, werden ggf. in die USA übermittelt.

Warum werden diese Daten verarbeitet?

Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wie lange werden diese Daten gespeichert?

Die Daten werden für 14 Monate gespeichert.

Muss ich diese Daten bereitstellen?

Die Bereitstellung dieser Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben und für einen Vertragsschluss mit uns nicht erforderlich. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt. Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/... und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

Werden meine Daten an Dritte weitergegeben?

Wir übermitteln oben genannte Daten zu folgenden Zwecken teilweise an diese Auftragsverarbeiter:

  • Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland : Betrieb von Google Ana­lytics
  • The Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce de Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308 USA: Versand von Newslettern
  • IT-Dienstleister: Host Europe GmbH, Hansestrasse 111, 51149 Köln

Auftragsverarbeiter verarbeiten Daten nur auf unsere Weisung und nicht zu eigenen Zwecken.

In bestimmten Fällen werden einige Ihrer Daten ggf. an folgende sonstige Empfänger zu nachfolgend genannten Zwecken weitergegeben, wenn wir dazu gesetzlich verpflichtet sind (Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO) oder dies zur Durchsetzung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zur Wahrung sonstiger berechtigter Interessen erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO):

  • Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland: Betrieb von Google Web Fonts
  • Strafverfolgungsbehörden, Rechtsanwälte: Geltendmachung von Ansprüchen z.B. nach Hackerangriffen

Haben Auftragsverarbeiter oder sonstige Empfänger ihren Sitz in den USA, werden Ihre Daten ggf. auch in die USA übermittelt. Google übermittelt Daten an andere Google-Unternehmenin den USA. Diese Google-Unternehmen und The Rocket Science Group haben sich dem „EU-US-Privacy-Shield“ unterworfen. Die Europäische Kommission hat in einem Angemessenheitsbeschlussbeschlossen, dass dadurch ein angemessenes Datenschutzniveau hergestellt wird.

6. Welche Rechte habe ich in Bezug auf meine Daten?

Sie können von uns unter den Voraussetzungen von Art. 15 DSGVO Auskunft darüber verlangen, ob und welche Daten wir von Ihnen verarbeiten. Sie können die Berichtigung und unter Umständen die Vervollständigung Ihrer Daten nach Art. 16 DSGVO verlangen. Sie haben das Recht, dass wir Ihre Daten unter den Voraussetzungen von Art. 17 DSGVO löschen oder unter den Voraussetzungen von Art. 18 DSGVO sperren. Sie haben nach Art. 20 DSGVO das Recht, Ihre uns aufgrund einer Einwilligung oder eines Vertrages übermittelten Daten zu erhalten, sofern die Verarbeitung automatisiert erfolgt. Wenn Sie wünschen und dies technisch möglich ist, übermitteln wir diese Daten an einen Dritten. Ihre Rechte können unter bestimmten Voraussetzungen durch Gesetz beschränkt oder ausgeschlossen sein.

Haben Sie in die Verarbeitung Ihrer Daten eingewilligt, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf wirkt erst für die Zukunft und hat daher keine Auswirkungen auf die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf erfolgten Verarbeitung. Nach Widerruf verarbeiten wir Ihre Daten nur noch, wenn wir dazu gesetzlich berechtigt oder verpflichtet sind.

Soweit wir Daten zur Wahrung unserer Interessen ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO verarbeiten, haben Sie das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen. Legen Sie Widerspruch ein, so werden wir die betroffenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Durchsetzung von Rechtsansprüchen.

Außerdem können Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zu Werbezwecken jederzeit ohne Angaben von Gründen widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Sie können dem Versand von E-Mails zum Zweck der Werbung jederzeit kostenlos widersprechen, indem Sie z.B. auf den Abmelde-Link am Ende einer solchen E-Mail klicken. Nachdem Ihr Widerspruch bei uns eingegangen ist, erhalten Sie von uns keine Werbung mehr.

Alle vorstehenden Rechte können Sie z.B. per E-Mail an info@reinsclassen.de geltend machen.

Sie haben das Recht, datenschutzrechtliche Beschwerden bei einer Datenschutzbehörde, insbesondere beim Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz, Ludwig-Erhard-Str 22, 20459 Hamburg, zu erheben.

Stand: 17. April 2019


Online-Stellenbewerbungen / Veröffentlichung von Stellenanzeigen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an, sich bei uns über unseren Internetauftritt bewerben zu können. Bei diesen digitalen Bewerbungen werden Ihre Bewerber- und Bewerbungsdaten von uns zur Abwicklung des Bewerbungsverfahrens elektronisch erhoben und verarbeitet.
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG i.V.m. Art. 88 Abs. 1 DSGVO. Sofern nach dem Bewerbungsverfahren ein Arbeitsvertrag geschlossen wird, speichern wir Ihre bei der Bewerbung übermittelten Daten in Ihrer Personalakte zum Zwecke des üblichen Organisations- und Verwaltungsprozesses – dies natürlich unter Beachtung der weitergehenden rechtlichen Verpflichtungen. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist ebenfalls § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG i.V.m. Art. 88 Abs. 1 DSGVO. Bei der Zurückweisung einer Bewerbung löschen wir die uns übermittelten Daten automatisch zwei Monate nach der Bekanntgabe der Zurückweisung. Die Löschung erfolgt jedoch nicht, wenn die Daten aufgrund gesetzlicher Bestimmungen, bspw. wegen der Beweispflichten nach dem AGG, eine längere Speicherung von bis zu vier Monaten oder bis zum Abschluss eines gerichtlichen Verfahrens erfordern. Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO und § 24 Abs. 1 Nr. 2 BDSG. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Rechtsverteidigung bzw. -durchsetzung. Sofern Sie ausdrücklich in eine längere Speicherung Ihrer Daten einwilligen, bspw. für Ihre Aufnahme in eine Bewerber- oder Interessentendatenbank, werden die Daten aufgrund Ihrer Einwilligung weiterverarbeitet. Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie aber natürlich jederzeit nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO durch Erklärung uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

AGB

I. Begriffsbestimmung, Geltungsbereich, vertragliche Grundlagen

1. „Auftrag“ bezeichnet das Vertragsverhältnis und „Auftraggeber“ den Kunden unabhängig vom jeweiligen Vertragstyp. „Agentur“ bezeichnet REINSCLASSEN.

2. Abweichende Geschäftsbedingungen des Auftraggebers gelten nur, wenn die Agentur sie schriftlich anerkannt hat.

II. Termine, Lieferfristen

1. Termine und Lieferfristen sind unverbindliche Orientierungshilfen, soweit sie nicht ausdrücklich schriftlich als fix vereinbart sind.

2. Die Agentur haftet nicht für Lieferverzögerungen, die auf der fehlenden Mitwirkung des Auftraggebers beruhen.

3. Bei Annahmeverzug oder schuldhafter Verletzung sonstiger Mitwirkungspflichten des Auftraggebers kann die Agentur den insoweit entstehenden Schaden einschließlich etwaiger Mehraufwendungen ersetzt verlangen. Weitergehende Ansprüche bleiben unberührt.

III. Leistungsumfang, Vergütung, Kündigung, Schutzrechte Dritter

1. Der Umfang der einzelnen Leistungen und die Vergütung ergeben sich aus dem Einzelauftrag. Die vereinbarte Vergütung umfasst eine einmalige Korrektur. Weitere Korrekturen werden auf Stundenbasis der jeweiligen Preisliste kalkuliert und angeboten.

2. Ist keine Vergütung bestimmt, gelten die zum Zeitpunkt der Beauftragung gültigen Preislisten der Agentur, in Ermangelung von Preislisten die im Verkehr übliche Vergütung. Soweit Änderungs- und Ergänzungswünsche des Auftraggebers Mehraufwand der Agentur verursachen, wird dieser dem Auftraggeber nach der vereinbarten Vergütung, ersatzweise nach gültigen Preislisten, ersatzweise nach der üblichen Vergütung berechnet.

3. Der Auftraggeber darf eine Leistungserbringung durch Dritte als Subunternehmer nur dann ablehnen, wenn in der Person des Dritten ein wichtiger Grund liegt.

4. Kündigt der Auftraggeber vorzeitig einen Auftrag, den er zuvor freigegeben hat, gilt § 648 BGB für das Honorar der Agentur.

5. Die Agentur schuldet eine Überprüfung der rechtlichen Zulässigkeit der Werbung (insbes. Wettbewerbs-, Kennzeichen-, Lebensmittel- u. Arzneimittelrecht) nur, wenn diese ausdrücklich vereinbart ist. Dies gilt bei Entwicklung von Namen und Marken auch für die Prüfung von deren Bedeutung und Funktionalität in Fremdsprachen. Gegebenenfalls entstehende Gebühren und Kosten der Agentur und Dritter (Rechtsanwalt, Behörden u. a.) trägt der Auftraggeber zu marktüblichen Konditionen, sofern nichts Abweichendes vereinbart wird.

6. Die Agentur ist nicht verpflichtet, die Angaben des Auftraggebers zu Produkten und Dienstleistungen auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen.

7. Soweit nicht ausdrücklich vereinbart hat die Agentur keine Prüfung der Eintragungs- oder Schutzfähigkeit ihre Leistungen (z. B. Patente, Marken, Urheberschutz) vorzunehmen. Zu Schutzrechtsanmeldungen für ihrer Leistungen und zu Domainanmeldungen ist die Agentur berechtigt aber nicht verpflichtet.

8. Die Agentur legt alle Entwürfe zur Prüfung und Zustimmung vor der Veröffentlichung dem Auftraggeber vor, der mit der Freigabe der Arbeiten die Verantwortung für die Richtigkeit von Inhalt, Bild, Ton und Text übernimmt.

IV. Mitwirkungspflichten des Kunden

1. Der Auftraggeber ist verpflichtet, der Agentur die für die Leistungserbringung gemäß § 2 wesentlichen Daten, Produktinformationen und Vorlagen zur streng vertraulichen Behandlung zur Verfügung zu stellen.

2. Soweit der Auftraggeber der Agentur Vorlagen/Informationen/Texte zur Verwendung bei der Gestaltung von Werbemaßnahmen überlässt, versichert er, dass er zur Übergabe und Verwendung dieser berechtigt ist und deren Verwendung und Bearbeitung für den Auftrag keine Rechte Dritter verletzt.

3. Der Auftraggeber nennt der Agentur zu Beginn des Auftrags einen Ansprechpartner, der dafür Sorge trägt, dass der Kunde seinen Mitwirkungspflichten nachkommt.

4. Der Auftraggeber trägt den Schaden, der dadurch entsteht, dass Arbeiten infolge seiner unrichtigen, nachträglich berichtigten oder lückenhaften Angaben von der Agentur ganz oder teilweise wiederholt werden müssen oder verzögert werden, sofern der Auftraggeber den Schaden zu vertreten hat.

V. Produktionsüberwachung (Vergabe, Koordination und Überwachung der Werbemittelherstellung und von Lektoratsleistungen)

1. Die Agentur wählt geeignete Werbemittelhersteller aus und erteilt Produktionsaufträge oder Lektoratsaufträge nach Freigabe durch den Auftraggeber in Textform. Die Auftragserteilung erfolgt im Namen und auf Rechnung des Auftraggebers, sofern nichts Abweichendes ausdrücklich in Textform vereinbart wurde.

2. Die Agentur koordiniert die Produktionsabwicklung und kontrolliert die Leistungen und Rechnungen der Hersteller.

3. Für die Leistungen nach Ziffern V.1 und 2 erhält die Agentur ein Honorar von 15 % auf den Nettowert der Rechnungen der Dritten (Werbemittelhersteller oder Lektorate), das mit Rechnungsstellung der Dritten fällig ist.

4. Soweit die Agentur Aufträge an Dritte im eigenen Namen und auf eigene Rechnung erteilt, berechnet sie die Fremdkosten an den Auftraggeber weiter. Für entsprechende Aufträge an Dritte mit einem Wert ab Euro 5.000,– kann die Agentur vom Aufraggeber sofort fällige Vorauszahlungen bis zur Höhe des Auftragswerts verlangen. Dies gilt insbesondere für Foto- und Bewegtbild-Produktionen und für den Einkauf von Bild- und Nutzungsrechten.

VI. Haftung, Gewährleistung

1. Die Agentur haftet bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Vorschriften. Die Haftung für Mängelgewährleistungsansprüche ist jedoch auf 12 Monate ab Ablieferung begrenzt.

2. Bei leichter Fahrlässigkeit haften die Agentur sowie ihre Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen nur, wenn eine wesentliche Vertragspflicht (Kardinalspflicht, d.h. solche Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung die andere Vertragspartei regelmäßig vertraut und vertrauen darf) verletzt wird oder ein Fall des Verzugs oder der Unmöglichkeit vorliegt.

3. Im Fall einer Haftung aus leichter Fahrlässigkeit wird die Haftung der Agentur sowie ihrer Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen wegen Pflichtverletzung und aus unerlaubter Handlung sowie für Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen auf solche Schäden begrenzt, die vorhersehbar bzw. typisch sind.

4. Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen sowie die verkürzte Gewährleistungspflicht gelten nicht für das Fehlen zugesicherter Eigenschaften, für Fälle von Arglist, für Verletzungen des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, für Rechtsmängel sowie bei Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

5. Wegen unverschuldeter Irrtümer und Druck- oder Übermittlungsfehlern, welche die Agentur zur Anfechtung berechtigen, kann der Auftraggeber Schadensersatz als Folge der Anfechtung nicht geltend machen.

VII. Abnahme

Schuldet die Agentur einen bestimmten, im Vorfeld definierten Arbeitserfolg, gilt die vom Auftragnehmer geschuldete Abnahme als erfolgt, wenn sie nicht innerhalb von sieben Tagen nach Ablieferung erklärt oder verweigert wird, soweit das Arbeitsergebnis im Wesentlichen den Vereinbarungen entspricht. Bestehen wesentliche Abweichungen, beseitigt die Agentur diese Abweichungen binnen einer angemessener Frist und legt das Arbeitsergebnis erneut zur Abnahme vor. Spätestens mit der Zahlung oder Nutzung des Werks gilt die Abnahme als erfolgt.

VIII. Rechnung, Preis, Zahlung, Zahlungsbedingungen

1. Die Agentur stellt ihre Leistungen nach Erbringung in Rechnung. Die Zahlung erfolgt innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsstellung ohne Abzug. Ausgenommen hiervon sind zwischen Agentur und Auftraggeber geschlossene anderslautende Rahmenvereinbarungen.

Bei Agenturleistungen über 10.000 EUR wird mit der Auftragsvergabe 50% der kalkulierten Summe fällig und in Rechnung gestellt.

2. Der Auftraggeber schuldet die gesetzliche Umsatzsteuer, Zölle, Gebühren und sonstige Abgaben wie die Künstlersozialversicherung, auch wenn sie nacherhoben werden.

3. Eine Aufrechnung gegen Vergütungsforderungen der Agentur ist nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen möglich. Ebenso darf ein Zurückbehaltungsrecht nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Ansprüchen geltend gemacht werden.

IX. Aufwendungen

1. Reisekosten erstattet der Auftraggeber der Agentur wie folgt:

- Bahnfahrten der 2ten Klasse, Flüge in der Economy-Klasse und Taxikosten nach Belegen

- Reisezeiten nach tatsächlichem Aufwand zum Stunden- bzw. Tagessatz

- Reisekosten im eigenen Pkw: 0,30 Euro/km

2. Sonstige Kosten (z.B. für Kuriere, Telefon- oder Videokonferenzen, mit Einverständnis des Auftraggebers beauftragte Anwälte, Transporte oder vom Auftraggeber bestellte Farbausdrucke) werden dem Auftraggeber nach Belegen berechnet.

X. Urheberrechtliche Nutzungsrechte/Leistungsschutzrechte

1. Sofern nicht abweichend in der Leistungsbeschreibung geregelt, erwirbt der Auftraggeber mit vollständiger Bezahlung die nach dem Vertragszweck erforderlichen Nutzungsrechte an den von der Agentur gestalteten Werbemitteln für die Laufzeit des Agenturvertrags. Dies gilt auch für die geschützten Marken der Agentur CL-Portal®, CL-App®, CL-15-Schritte-Methode®, CL-E-Learning®, CL-Textscan® und CL-Textmaster®. Die Nutzungsrechte sind auf Deutschland, Österreich und die Schweiz beschränkt. Die Bearbeitung der von der Agentur gestalteten Werbemittel oder die Übertragung oder Lizenzierung der Nutzungsrechte an Dritte bedarf der Zustimmung der Agentur.

2. Bei Softwareerstellung ist die Agentur nur bei expliziter Beauftragung zur Übergabe des Sourcecodes und entsprechender Dokumentation an den Auftraggeber verpflichtet.

3. Soweit für die vertraglich vorgesehene Nutzung der Arbeitsergebnisse der Agentur Nutzungs- oder Verwertungsrechte oder Zustimmungen Dritter (z. B. Persönlichkeitsrechte) erforderlich sind, holt die Agentur die erforderlichen Rechte und Zustimmungen Dritter im Namen und für Rechnung des Auftraggebers ein. Eventuelle Nachforderungen von Urhebern nach §§ 32, 32 a UrhG trägt der Auftraggeber.

4. Die Agentur haftet nicht dafür, dass an den gelieferten Arbeitsergebnissen keine Rechte Dritter bestehen.

5. Die Arbeitsergebnisse können von der Agentur unbeschränkt für die Eigenwerbung genutzt werden.

6. Für die vom Auftraggeber abgelehnten oder nicht ausgeführten Entwürfe verbleiben die Nutzungsrechte bei der Agentur.

XI. Besprechungsberichte

Die Agentur übersendet dem Auftraggeber binnen drei Arbeitstagen nach jeder Besprechung kurze Besprechungsberichte. Diese sind rechtsverbindliche Arbeitsgrundlage für die weitere Tätigkeit, es sei denn es erfolgt binnen drei Arbeitstagen in Textform ein Widerspruch.

XII. Schlussbestimmungen

1. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten zwischen den Parteien ist Hamburg.

2. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des deutschen Internationalen Privatrechts.